Kooperation/Anzeige, LIEBLINGSSPOTs city, Zermatt
Schreibe einen Kommentar

36 Stunden in Zermatt im Luxus Chalet!

Blick vom Chalet auf das Matterhorn

〈Pressereise〉 Eine verrückte Tour mit Bus und Bahn für zwei Nächte in die Schweiz! Auf Besichtigung in Zermatt.

Fahrt mit dem Zug nach Zermatt

Fahrt mit dem Zug nach Zermatt

Ich fahre ab München insgesamt 7 Stunden erst mit dem IC-Bus nach Zürich, dann weiter mit dem IC nach Visp und von dort schlussendlich mit der Matterhorn Gotthardbahn nach Zermatt! Vorallem das letzte Stück ist auch schon für sich ein kleines Abenteuer….

Eine lange Reise, die sich aber wirklich lohnt! Für knappe 90€ hin und zurück allemal….

Ich werde am Bahnhof von Zermatt von der lieben Joanne schon erwartet und treffe im Chalet auf eine Gruppe weiterer, glücklicher Mädels, die hier zwei Tage mit mir im Luxus Chalet verbringen werden.
Nach ein paar Snacks und Smalltalk geht es auf Besichtigung der drei wirklich sehr luxuriösen Chalets, die über Alpenchalets gebucht werden können:

Chalet Engelblick, Chalet Moritz und Chalet Giant:

Es ist wirklich Luxus pur. Das i-Tüpfelchen ist dann noch der 5-Sterne-Service mit 7-Gänge-Menü, Champagner, Wein, Port und was man sich sonst noch so wünscht. Man wird wirklich hofiert bis zum Umfallen inklusive Regenschirm aufhalten, Hausschuhe anziehen und Privat-Massage-Termin im Wellnessbereich.

Jedes Chalet hat seinen eigenen Wellnessbereich mit Sauna und Whirlpool und mit Blick von der Terrasse und fast allen Zimmern auf das Matterhorn!

Ein Tag am Matterhorn

Blick auf das Matterhorn

Blick auf das Matterhorn

Am nächsten Tag geht es frühmorgens bei bestem Wetter und wolkenlosem Matterhorn auf zum Glacier Paradies. Erst mit dem Elektrotaxi zur Gondelbahn, damit zum trockenen Steg und weiter mit der nächsten Gondel bis zur Endstation. Dort besuchen wir den Eispalast, man kann durch eine Gletscherspalte laufen und die kunstvollen Eisskulpturen bewundern. Im wahrsten Sinne des Wortes „cool“!

Eispalast Zermatt

Eispalast Zermatt

Weiter geht’s auf den Gletscher, hier ist es selbst im Hochsommer eisig und der Wind pfeift. Überall liegt noch Schnee. Kein Wunder, wir sind hier fast auf 4000m hoch. Man kann hier verschiedene Guided-Tours unternehmen. Wir trinken aber lieber eine heiße Schoki im Café. Wahrscheinlich die teuerste in meinem Leben für ca. 10 CHF.

Blick auf dem Gletscher

Blick auf dem Gletscher

Ein Highlight folgt dem nächsten und wir fahren wieder runter nach Furri. Dort erwartet uns eine außergewöhnliche Überraschung: Tontaubenschießen! Klingt verrückt, ich weiß, aber es macht mit ein paar Schlückchen Prosecco und ein paar Tipps von Hubert richtig Spaß. In Teams treten wir gegeneinander an und am Ende gewinne ich sogar, wie auch immer ich das schaffe.

Pittoreskes Dorf am Matterhorn

Pittoreskes Dorf am Matterhorn

Anschließend wandern wir ca. 20 Minuten gemütlich hinunter in ein pittoreskes Dörfchen, in dem sich das geniale Restaurant Zum See befindet. Wir essen, trinken, lachen und sitzen wegen eines plötzlichen Sturmes ca. zwei Stunden hier. Dass eine simple Pasta hier knappe 30€ kostet, muss ich wohl nicht extra erwähnen.

Jacuzzi mit Blick auf das Matterhorn

Jacuzzi mit Blick auf das Matterhorn

Am Ende hilft alles nichts und wir wandern ca. 20 Minuten in strömenden Regen zurück zur Hauptstraße, wo uns die Taxis erwarten und ins trockene Chalet Engelblick bringen. Hier haben wir Zeit den großartigen Wellnessbereich inklusive Massage zu genießen! Wir sitzen im Jacuzzi auf der Terrasse mit Blick auf das Matterhorn und sind einfach nur happy hier sein zu dürfen…

Am Abend gibt es die wohl beste Barbecue-Session meines Lebens!

Vorbereitungen zur Barbecue Session am Chalet

Vorbereitungen zur Barbecue Session am Chalet

Die Terrasse des Chalets Giant ist mit Kerzenlichtern und Blumen geschmückt, eine Band spielt nur für uns und der Blick auf das Matterhorn und Zermatt ist einfach umwerfend. Ganz zu schweigen von dem leckeren Fleisch und gegrilltem Gemüse. Oh what a night!

Barbecue auf der Terrasse im Luxus Chalet

Barbecue auf der Terrasse im Luxus Chalet

 

 

 

Auf ein Guiness geht es mit dem Taxi dann noch nach Downtown Zermatt ins Gees um diesen aufregenden Trip abzurunden.
Zermatt ist so vielseitig und vorallem sehenswert, auch im Sommer. Ok, nicht jeder kann sich das Leben hier leisten, geschweige denn eines der Luxus-Chalets, aber auch für einen Tagesausflug zum Beispiel von Randa aus definitiv eine Reise wert. Ich werde wieder kommen…

Ich wurde von Alpenchalets und Elysian Collection auf diese tolle Reise eingeladen. Meine persönliche Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Teilen auf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.