Lieblinge ღ, Lifestyle
Schreibe einen Kommentar

Reisezitate – meine 20 Lieblingssprüche zum Träumen!

Reisezitate

In diesen doch recht unsicheren Zeiten, schwelge ich gerne in Reise-Erinnerungen und bin einfach nur unendlich dankbar für all die schönen und einmaligen Momente, die ich bereits erleben durfte. Vor allem aber können wir durch diese schönen Reisezitate einfach mal für einen kurzen Moment die Welt um uns herum vergessen…

Wie ist das bei Euch – helfen Euch Reisezitate auch sofort zu träumen? Bei mir ist das definitiv der Fall. Ich bin auch eine kleine Romantikerin und Melancholikerin. Daher liebe ich Reise-Sprüche und auch sonstige Lebensweisheiten á la #staypositive, gerade in solchen verrückten Zeiten! Hier also meine 20 Lieblingssprüche zum Thema Reisen und auch ein paar Insiderinfos zum jeweiligen Autor zum angeben:

#1 Reisezitate: Mein Lieblingsspruch von Kurt Tucholsky

Reisen ist die sehnsucht nach dem leben

Über den Autor:

Kurt Tucholsky war ein deutscher Journalist und Schriftsteller und wurde 1890 in Berlin geboren. Er gilt als Pazifist, Demokrat und Antimilitarist. Er schreibt u.a. unter drei Pseudonymen und veröffentlicht diverse Gedichte, Kurztexte und Artikel. Die bekanntesten Veröffentlichungen von Kurt erscheinen in der Weltbühne. Diese wird später von den Nazis verboten und Kurt die deutsche Staatsbürgerschaft aberkannt und nimmt sich 1935 das Leben.

#2: Klassiker von Aurelius Augustinus

Das Leben ist wie ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.

Über den Autor:

Aurelius Augustinus wir im Jahre 354 im heutigen Algerien geboren und verbringt die erste Hälfte seines Lebens als Rhetoriker und Lehrer. In Italien entdeckt er seine Liebe zu Gott und lebt fortan als Prediger und wird sogar zum Bischof von Hippo Regius ernannt. Dennoch ist er einer der bekanntesten Philosophen u.a. mit dem Werk „Confessiones“.

#3 Reisezitate: Kurz und so wahr von L. Boyer

Paradise isnt a place its a feeling

Über den Autor:

Sein voller Name ist eigentlich Ernest LeRoy Boyer und er war ein amerikanischer Pädagoge. Er veröffentlichte wegweisende Studien zum Thema Schulbildung und erhielt zahlreiche Auszeichnungen und war u.a. auch Kanzler der State University New York. Seine wohl größte Errungenschaft aus heutiger Sicht ist die Gründung eines College in New York, welches erwachsenen Studenten ermöglicht, Abschlüsse zu erwerben und zwar durch Workshops, Lesen, Fernsehen und praktische Erfahrung, ohne Klassen zu besuchen und war damit Vorreiter für das moderne Elearning.

#4: Einfach genial von Ibn Butatta

Traveling it leaves you speechless then turns you into a storyteller

Über den Autor:

Ibn Butatta ist ein muslimischer Gelehrter und Abenteurer aus Marokko und lebte im 14. Jahrhundert. Er reiste 29 Jahre lang mit Schiffen, Kutschen und Kamelen hauptsächlich in der muslimischen Welt umher und legte dabei über 120.000 Kilometer zurück. Seine Aufzeichnungen wurden in West-Europa erst im 19. Jahrhundert bekannt.

# 5 Reisezitate: Melancholie pur von Cesare Pavese

We dont remember the place we remember the moment

Über den Autor:

Cesare Pavese gilt als Begründer der modernen, italienischen Literatur. Er studierte Literaturwissenschaften und übersetzte bekannte Werke aus dem Englischen. Seine Romane wurden mit dem höchsten italienischen Literaturpreis (=Premio Strega) ausgezeichnet. 1950 nahm er sich in Turin das Leben.

#6: Weisheit vom Dalai Lama

Gehe einmal im Jahr irgendwohin wo du noch nie warst

Über den Dalai Lama:

Der 14. Dalai Lama heißt Tenzin Gyatso und ist das weltliche und geistige Oberhaupt der Tibeter. Er hat den Buddhismus vor allem auch in der westlichen Welt populär gemacht und wegen seiner Bemühungen im Tibet-Konflikt 1989 auch den Friedensnobelpreis gewonnen. Oft wird das Wort Dalai Lama mit „Ozean der Weisheit“ übersetzt. Dalai Lamas gelten als Verkörperung von Chenrezig, dem Bodhisattvas des liebevollen Sich-Hinwendens.

#7 Reisezitate: Hör hin von Shakespeare

the earth has music for those who listen

Über Shakespeare:

Einer der wohl bekanntesten englischen Dramatiker, Lyriker und Schauspieler war William Shakespeare. Er wurde 1564 in Stratford-upon-Avon geboren, heiratete und hatte drei Kinder. Er siedelte allerdings ohne seine Familie nach London über und wurde dort ein bekannter Schauspieler und Dramatiker. Zu seinen berühmtesten Werken zählen wohl „Romeo & Julia“, „Hamlet“, „Macbeth“ und „Ein Sommernachtstraum“. Er starb 1616 als wohlhabender Mann in seiner Geburtsstadt.

#8: Kluge Worte von Henry Miller

das reiseziel ist nie ein ort sondern eine andere art die dinge zu betrachten

Über den Autor:

Der deutschstämmige Henry Valentine Miller war ein US-amerikanischer Schriftsteller und Maler. Er wurde 1891 in New York geboren und lebte in den 30er Jahren im Kreis der „American Exiles“ in Paris. Sein umstrittenes Werk „Wendekreis des Krebses“ wurde erst nach einigen Prozessen in den literarischen Kanon aufgenommen. Henry starb 1980 in Kalifornien.

#9 Reisezitate: Märchenhaft von Erich Kästner

nur unterwegs erfährt man das gefühl märchenhafter verwunschenheit

Über Erich Kästner:

Erich Kästner ist einer der bekanntesten deutschen Schriftsteller und wurde 1899 in Dresden geboren. 1933 lassen die Nationalsozialisten seine Bücher verbrennen. Er erhält Schreibverbot und veröffentlicht unter einem Pseudonym. Erst nach dem Krieg erlangt Erich mit seinen Kinderbüchern „Emil und die Detektive“, „Pünktchen und Anton“ und „Das doppelte Lottchen“ Weltruhm. Er erhält den Literaturpreis der Stadt München und stirbt 1974 in ebendieser Stadt.

#10: Romantik von Anita Desai

wherever you go becomes a part of you somehow

Über die Autorin:

Anita Desai ist eine indische Schriftstellerin. Sie wurde 1937 als Tochter einer Deutschen und eines Bengali in Masuri geboren und ist bekannt für ihre Novellen mit starken, weiblichen Charakteren. Sie schrieb u.a. „Fire on the Mountain“ und „In Custody“, welches von Ivory-Merchant sogar verfilmt wurde. Sie lebt heute in den USA und eine ihrer Töchter gewann 2006 den Booker Prize.

#11 Reisezitate: Spontaneität auf Reisen von G.K. Chesterton

Der reisende sieht Dinge die ihm unterwegs begegnen der Tourist nur das was ccer sich vorgenommen hat zu sehen

Über den Autor:

Gilbert Keith Chesterton war ein englischer Schriftsteller und Journalist. Er wurde 1874 in London geboren und gilt als einer der Vorreiter der modernen, englischen Literatur. Sein bekanntestes Werk ist wohl „Die Geschichten von Pater Brown“. Er starb 1936 in London.

#12: Microabenteuer erleben von Marcel Proust

Eine kleine Reise ist genug um sich und die welt zu erneuern

Über den Autor:

Valentin Louis Eugéne Marcel Proust war ein französischer Schriftsteller und Sozialkritiker. Er wurde 1871 geboren und führte nach seinem Literaturwissenschafts-Studium eher ein unauffälliges „Salonleben“. Sein Lebenswerk ist das siebenbändige Buch „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“, welches er in einem schallisolierten Raum schrieb und 1922 beendete. Er starb im gleichen Jahr in Paris.

#13 Reisezitate: Reisen verändert von Graham Greene

Keiner kommt von einer Reise so zurück wie er weggefahren ist

Über den Autor:

Graham Greene war ein britischer Schriftsteller, Dramatiker und Drehbuchautor. Er wurde 1904 in Berkhampstead geboren und sein Großonkel war der Autor der „Schatzinsel“. Er arbeitete u.a. bei der „Times“  in London und seine Reisen nach Westafrika und Asien dienten als Fundus für seine Werke. Sein bekanntestes Buch ist wohl „Die Kraft und die Herrlichkeit“. Er starb 1991 in Genf und gilt als einer der bedeutendsten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts.

#14: Reisen verändert von F. Scott Fitzgerald

Its a funny thing coming home

Über den Autor:

Francis Scott Key Fitzgerald war ein amerikanischer Schriftsteller und wurde 1896 in Minnesota geboren. Zusammen mit seiner Frau führte er als Teil der sog. „Lost Generation“ in New York, Paris und an der französischen Riviera ein ausschweifendes Leben. Er veröffentlichte diverse Werke u.a. „Diesseits vom Paradies“, welches ihn über Nacht berühmt machte und er arbeitete jahrelang für die Filmindustrie in Hollywood. Erst nach seinem Tod im Jahr 1940 entdeckte man ihn als einen der bedeutendsten Autoren der amerikanischen Moderne, vor allem mit dem Werk „The Great Gatsby“.

#15 Reisezitate: Reisen bereichert von Elena Levon

I choose to collect memories instaed of things

Über die Autorin:

Elena Levon ist eine russisch-amerikanische Künstlerin, Autorin und Abenteurerin und ist 1984 in Moskau geboren. Als ihr Vater, ein berühmter Wissenschaftler, 2002 starb, ging Elena in die USA. Dort arbeitete sie als Model und Schauspielerin, entschied sich dann aber die Welt und fremde Kulturen zu erkunden. Seither lebt sie ein Nomaden-Leben als Solotraveller und bereiste dabei über 70 Länder und alle 6 Kontinente. Sie durfte auf ihren Reisen die unbekanntesten Flecken der Erde entdecken und berichtet darüber in ihren Geschichten und Fotografien.

#16: Selbstfindung durch Reisen von David Mitchell

Travel far enough to meet yourself

Über den Autor:

David Mitchell ist ein britischer Schriftsteller und wurde 1969 in Southport geboren. Das Zitat stammt aus seinem Roman „Cloud Atlas“, welcher 2004 erschien und 2012 auch verfilmt wurde. Er verbrachte u.a. sechs Jahre in Japan als Lehrer an der Universität und lebt heute mit seiner Frau und zwei Kindern in Irland. Er leidet seit seiner Kindheit an Stottern.

#17 Reisezitate: Raus aus der Komfortzone von Aristoteles

Abenteuer sind erstrebenswert

Über Aristoteles:

Aristoteles ist ein altgriechischer Universalgelehrter und gehört mit Sokrates zu einer der bekanntesten und einflussreichsten Personen in der Geschichte der Philosophie. Aristoteles lebte 384 bis 322 vor Christus im antiken Griechenland und war ein Schüler Platons. Später wurde er der Berater von „Alexander dem Großen“.

#18: Bestimmung von Martin Buber

Alle Reisen haben eine heimliche Bestimmung die der Reisende nicht ahnt

Über den Autor:

Martin Buber wurde 1878 in Wien geboren und gilt heute als einer der bekanntesten Schriftsteller und Denker der deutsch-jüdischen Kultur. 1938 floh er vor den Nazis nach Jerusalem, sein Wohnhaus in Heppenheim wurde später unter Denkmalschutz gestellt. Er erhielt 1953 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels und starb 1965 in Jerusalem.

#19 Reisezitate: Zum Träumen von Anonym

Passion

#20: Definition Bohemian

Bohemian

Was ist Euer Lieblingsspruch zum Thema Reisen und zum Träumen? Schreibt mir gerne einen Kommentar! Vielleicht interessiert ihr Euch auch für meine Geschenkideen für Travelistas!

Dieser Artikel enthält unbezahlte Werbung!

Es folgt ein Affiliate-Link (mit dem ich ein bisschen Geld verdiene;)

Teilen auf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.