Family, Hotels, Lieblinge ღ, Österreich, Winter
Kommentare 2

Skiurlaub mit Kindern an der Piste: Hotel Riml in Österreich!

Skiurlaub mit Kindern an der Piste

Oh what a view! Auf 2.200 Höhenmetern in Hochgurgl liegt das Hotel Riml* inmitten der verschneiten Bergwelt und gilt als das höchstgelegene 4*Superior Hotel Österreichs. Also die perfekte Unterkunft im modernen Stil für einen Skiurlaub mit Kindern an der Piste mit Kinderbetreuung, Hallenbad, Halbpension und Adults-Only-Bereich für die Eltern – welcome to heaven!

Ankunft im Hotel Riml auf 2.200 Höhenmetern

Ankunft im Hotel Riml auf 2.200 Höhenmetern

Als wir abends nach gut drei Stunden Fahrt von München in Hochgurgl in Tirol ankommen, ahnen wir im Dunkeln noch nichts von dem einmaligen Bergpanorama, welches uns im Hotel Riml* umgibt. Wir werden herzlich an der Rezeption empfangen, das Auto wird kostenfrei geparkt und das Gepäck auf unser Zimmer gebracht. Wir bekommen eine kleine Einweisung und Info-Broschüre und freuen uns schon riesig auf das bevorstehende Wochenende!

Das Hotel Riml für einen Skiurlaub mit Kindern an der Piste:

Das Ambiente ist rustikal, aber modern. Uns fallen gleich die vielen Panoramafenster und stylischen Details, wie Flatscreens, Effektfeuer und die edle Einrichtung mit schönen Stoffen und viel Holz in der Lobby und im Restaurant ins Auge.

Lobby im Hotel Riml

Lobby im Hotel Riml

Allgemeine Ausstattung

Insgesamt gibt es auf vier Etagen genügend Platz in Einzelzimmern, Doppelzimmern, Suiten und Apartments. Eine Kombination aus traditionellem Ambiente, modernem Komfort und legerem Luxus sorgt in allen Räumen für den besonderen Wohlfühl-Faktor! Im Erdgeschoss befinden sich die Speisesäle und auch die Sonnenterrasse. Im ersten Stock geht es zur Kinderbetreuung und zum Indoor-Golf mit Putt-In Bar und im 4. Stock ist der wirklich traumhafte Adults-Only-Wellnessbereich mit 700qm Genuss und Entspannung. Im Untergeschoss befindet sich dann noch der großzügige Family-SPA mit Panoramapool und Familien-Saunabereich. Dazu aber später mehr.

Panorama Bar im Erdgeschoss

Panorama Bar im Erdgeschoss

Halbpension

Unser Magen knurrt und nach einer kleinen Verschnaufpause in unserem Apartment, geht es gleich zum Abendessen. Dieses ist natürlich in der Halbpension inklusive und besteht aus einer Kinderkarte, einem Vorspeisen-Buffet und zusätzlich noch einem a-la-Carte-Menü. Es bleiben keine Wünsche offen. Unsere Kleine ist gleich hin- und weg von ihrem Kinderstuhl mit Kindergedeck! Die Kids können entweder ab 18Uhr alleine mit den Eltern als Begleitung essen (und anschließend in die Kinderbetreuung gehen, damit die Eltern auch mal in Ruhe dinieren können;) oder ab 19.30Uhr dann gemeinsam mit den Eltern am Tisch sitzen.

Abendessen

Die Kinderspeisekarte lässt jedes Kinderherz höher schlagen, alle Lieblingsspeisen von Burger, Würstchen, Schnitzel und Pommes bis hin zu Suppen, Salat und Eis oder Palatschinken als Nachspeise sind dabei. Für die Erwachsenen gibt es ein üppiges Vorspeisen-Buffet mit Salaten und deftigen Snacks mit Käsevariation, von dem natürlich auch die Kids nehmen dürfen.

Käsevariation vom Vorspeisen-Buffet

Käsevariation vom Vorspeisen-Buffet

Als Hauptspeise wird ein Menü von der Tageskarte serviert oder von der Standardkarte. Die verschiedenen Gänge sind aber natürlich auch miteinander kombinierbar. Die Auswahl ist so groß, dass ich mich kaum entscheiden kann. Am ersten Abend gibt es für mich Fisch auf Gemüse mit Sojasprossen und als Nachspeise Panna Cotta. Sehr lecker!

Frühstück

Beim Frühstück ab 8Uhr morgens geht es mit der schier unendlichen Auswahl ebenso weiter. Eierspeisen, Waffeln und frische Säfte. Natürlich gibt es auch Joghurts, Müsli und diversen Aufschnitt zu frischen Broten. Zusätzlich kann man natürlich auch von der Menükarte bestellen mit meinem Lieblingsgericht Avocado-Toast mit Spiegelei oder lecker Porridge.  Mein Highlight am Buffet sind die frischen Früchte und lecker Croissants oder Küchlein. Der Kaffee darf natürlich auch nicht fehlen.

 

Nachmittags-Snack

Wer am Nachmittag dann nach dem Skifahren oder Rodeln einen kleinen Hunger verspürt kann beim Kuchenbuffet ab 16Uhr noch naschen. Das Abendessen und Frühstück wird an einem festen Tisch im Hauptrestaurant in zwei verschiedenen Bereichen serviert. Den Nachmittagssnack und das Kinderessen gibt es bei freier Platzwahl an der Panorama-Bar. Der Blick ist überall der Hammer auf die Berge und ein verschneites Panorama! Das Personal ist wirklich sehr aufmerksam und überaus freundlich und kinderlieb!

Speisesaal mit Ausblick

Speisesaal mit Ausblick

Unser Apartment

Gut gesättigt und müde machen wir es uns schließlich in unsrem großzügigen Apartment im 2. Untergeschoss gemütlich. Wir haben das Apartment 1 im Maisonette-Stil mit gemütlichem Wohnzimmer mit kleiner Terrasse und Gäste-WC im Gang.

Gemütliches Wohnzimmer im Maisonette-Apartment

Gemütliches Wohnzimmer im Maisonette-Apartment

Im oberen Teil liegen die zwei riesigen Doppelzimmer und das Wellnessbad mit Doppelwaschbecken und Rainforest-Dusche. Ein Wohlfühl-Traum für die ganze Familie. Es gibt zwar keine Küche, dafür aber einen kleinen Kühlschrank und Gläser. Alles ist im modernen, alpinen Lifestyle gehalten und wir fühlen uns gleich wie zu Hause und fallen glücklich ins Bett.

Unser großzügiges Doppelzimmer

Unser großzügiges Doppelzimmer

Kinderbetreuung

Am nächsten Tag testen unsere Kinder natürlich gleich mal die Kinderbetreuung. Diese befindet sich im 1. Stock und ist von 9.30-16.30Uhr und dann wieder ab 19-21Uhr geöffnet und kann ohne Voranmeldung ab 0 Jahren genutzt werden. Auf Wunsch werden die Kids sogar gegen einen kleinen Aufpreis zum Skikurs gebracht und auch wieder abgeholt.

Als wir die Kinder abgeben, werden diese kurz registriert und schon kann der Spaß losgehen.  Es kümmern sich zwei ausgebildete Betreuerinnen liebenswert um unsere Kids. Es gibt einen großzügigen Bastelraum mit Mini-Bällebad und im hinteren Bereich eine Rutsche und diverse Spielsachen. Eine Küche mit Wickeltisch steht gerade für die kleineren Gäste auch zur Verfügung. Als wir unsere beiden Kids 7&4 Jahre nach ca. zwei Stunden wieder abholen, haben diese fleißig gebastelt und sind mehr als happy!

Sonstiges für Kids:

Neben Babybettchen und Hochstuhl werden auch bei Bedarf auch ein Babyphone zur Verfügung gestellt und es kann auch Babybrei bestellt werden (Vorab-Bestellung für 3,00€). Es gibt im Zimmer sogar extra Schläppchen und Bademantel für die Kleinen und eine Info-Broschüre für Familien.

Im Untergeschoss befindet sich, gerade für die größeren Kinder, noch ein Gaming-Room mit Video-Games, Tischfußball und Air-Hockey gegen Gebühr. Mein Sohn liebt diese Spiele natürlich und kann vor allem vom Billard-Tisch gar nicht mehr genug bekommen. Im 1. Stock gibt es noch einen kleinen Outdoor-Spielplatz. Langweilig wird es also nicht.

Indoor-Golf

Auf 700qm ist diese Golf-Anlage die größte seiner Art in Europa. Okay, jetzt nicht wirklich nur für Kinder, sondern eher für die Profis. Die Kids dürfen aber in Begleitung von Erwachsenen auch mit rein. Da wir jetzt leider keine Golfer sind, haben wir den Platz nicht getestet.

Adults Only Bereich ab 16 Jahren

Während die Kinder also in der Kinderbetreuung toben, basteln und malen, können wir mit gutem Gewissen den Adults-Only Bereich im 4. Stock genießen. Mein Mann bucht gleich mal eine Massage, während ich einfach nur das mega Ambiente im Ruhebereich in Loungesesseln oder Hängestühlen mit einem guten Buch in der Hand genieße mit diesem unglaublichen Panorama auf die Berge! Das ist schon wirklich etwas ganz Besonderes.

Das Highlight ist definitiv noch der Outdoor-Whirlpool! Hier fühle ich mich gleich unfassbar frei und die frische Luft mit diesem Ausblick ist für mich wirklich Wellness pur. Wer auf Sauna&Co steht kommt hier natürlich auch nicht zu kurz. Eigentlich könnte ich hier den ganzen Tag verbringen (geöffnet von 12Uhr bis 19.45Uhr), aber die Kids warten schließlich schon im Kinderland auf uns.

Outdoor-Whirlpool im Adults Only Bereich

Outdoor-Whirlpool im Adults Only Bereich

Family-SPA

Leider ist das Wetter heute ja eher grau in grau, so dass wir anschließend den Family-Spa im Untergeschoss zu Viert ausprobieren wollen. Um diese Uhrzeit ist kaum etwas los und wir sind fast alleine hier. Es gibt auf 1000qm gleich zwei Bereiche. Einmal die textilfreie Familien-Sauna mit diversen Duschen, Chill-Möglichkeiten und Saunen (ab 12Uhr geöffnet).

Loungebereich der textilfreien Familiensauna

Loungebereich der textilfreien Familiensauna

Unsere Kids freuen sich allerdings viel mehr auf den Pool. Dass dieser einmalige Panorama-Fenster bietet mit Blick auf die Skipisten ist für die Kinder eher nebensächlich. Für uns Eltern ist das allerdings ein Traum! Während die Beiden also im Pool plantschen, genießen wir den Ausblick.

Neben dem Pool gibt es auch noch ein kleines Babybecken mit Sprudel, einen Ruheraum und eine kleine Familiensauna mit Duschen. Hier verbringen wir bestimmt zwei Stunden und unsere Tochter möchte einfach nie wieder weg (geöffnet von 7Uhr bis 19.45Uhr). Aber so langsam wollen wir dann doch mal in den Schnee hinaus!

Panoramapool im Family-Spa

Panoramapool im Family-Spa

Rodeln

Auch wenn es heute noch etwas trüb Draußen ist, wollen wir den Schnee bei einer rasanten Rodelabfahrt genießen. Wir sind ja große Rodelfans und Schnee liegt bei uns in München dieses Jahr leider kaum. Wir leihen uns erst einmal zwei Rodel im Sportshop Riml unten im Hotel gegen eine kleine Gebühr aus und laufen nur etwa 300 Meter weiter zum Start der Rodelstrecke bei der Mittelstation der Hochgurglbahn. Diese 3km lange Naturrodelbahn verläuft fast parallel zur Talabfahrt bis zum Einstieg in die Talstation der Hochgurglbahn.

Rodelverleih im Riml Sportshop

Rodelverleih im Riml Sportshop

Am Anfang geht es immer schön geradeaus und man kann richtig Tempo machen. Immer mit Blick auf das großartige Panorama. Ab der Mitte wird es dann richtig kurvig und meine Tochter und ich haben den Spaß unseres Lebens uns in die Kurven zu legen. Wir gewinnen auch am Ende das Rennen gegen unsere Männer und fahren mit der Gondel wieder zurück zur Mittelstation zum Hotel. Den Rest des Tages genießen wir einfach die tollen Annehmlichkeiten des Hotels und das leckere Kuchenbuffet am Nachmittag!

Rodeln beim Hotel Riml

Rodeln beim Hotel Riml

Skiurlaub mit Kindern an der Piste

Als wir am Sonntagmorgen aufwachen und den Vorhang öffnen, strahlt uns diesmal die Sonne entgegen. Ich wusste, es würde ein perfekter Skitag auf uns warten! Nach einem ausgiebigen Frühstück deponieren wir unser Gepäck erst einmal in der Umkleide mit Schließfächern, Toiletten und Duschen für 20€ Pfand. Wirklich sehr praktisch. Im Untergeschoss können wir dann unser Ski-Equipment aus unserem privaten Spind im Skiraum anziehen. Wer selber keine Skier hat, leiht sich diese im 2. Untergeschoss gelegenen Sportshop Riml mit hochwertigen Marken einfach gegen Gebühr aus.

Danach geht es gleich neben dem Skiraum mit dem Lift nach oben direkt zur Piste. Zum Einstieg in das große und schneesichere Skigebiet Gurgl laufen wir entweder gleich links zum Krumpwasserlift mit Schlepper oder schnallen direkt die Skier an und fahren rechts ab zum 4er Sessellift der Großen Karbahn und der Skispaß kann beginnen! Ich muss gestehen, so unkompliziert bin ich noch nie in einen Skiurlaub mit Kindern an der Piste gestartet.

Skikurse

Die Skischule Hochgurgl bietet für Kinder und Erwachsene auch Skikurse an. Diese starten direkt am Schlepplift des Krumpwasserlifts gleich beim Hotel immer von So-Fr um 10Uhr-12Uhr und 14-16Uhr. Die Anmeldung ist mehr als unkompliziert. Wir sind pünktlich am Treffpunkt und die Skilehrer warten schon auf alle Kinder. Unsere 4jährige Tochter steht das erste Mal auf Skiern und darf ins Kinderland mit Zauberteppich.

Skiurlaub mit Kindern an der Piste im Hotel Riml

Skiurlaub mit Kindern an der Piste im Hotel Riml

Unser 7jährigerSohn kann schon ein bisschen Skifahren und darf mit noch einem Jungen und dem Skilehrer die blauen Pisten unsicher machen. Zwei Stunden „Schnupper-Training“ kosten 45€ pro Kind und wir zahlen später an der Hauptkassa der Großen Karbahn. Die Kinder sind also gut aufgehoben und wir können auch das erste Mal seit Ewigkeiten nur zu zweit Skifahren gehen, wenn auch nur für zwei Stunden.

Hier geht es zur Internetseite der Skischule Hochgurgl!

Das Skigebiet Gurgl

Wir starten also gemütlich mit der Großen Karbahn und weiter mit den Sesselliften Wurmkogl I & II bis auf über 3000 Höhenmeter zum Top Mountain Star. Hier ganz oben erwartet uns ein unbeschreiblicher Ausblick und eine wirklich schöne Einkehrmöglichkeit mit Fotospots an jeder Ecke.

Top Mountain Star auf 3000 Metern

Top Mountain Star auf 3000 Metern

Da wir aber nur zwei Stunden Zeit haben und wenigstens noch einen kleinen Teil der 25 Liftanlagen auf über 100 Pistenkilometern erkunden wollen, machen wir uns gleich an unsere erste Abfahrt. Die Pisten sind bestens präpariert und bieten Schneespaß von Mitte November bis April. Zum Glück gibt es auch sehr viele blaue und rote Pisten, was mir sehr entgegenkommt. Den Einkehrschwung kann man dann auf 13 Skihütten oder den 12 Hotel-Restaurants machen.

Ein perfekter Skitag in Hochgurgl

Ein perfekter Skitag in Hochgurgl

Wir genießen also unsere Familienauszeit zu Zweit, das unglaubliche Bergpanorama um uns herum und den perfekten Skitag in der Sonne, bevor wir nach zwei Stunden unsere Kids wieder abholen. Mein Mann geht mit unserem Sohn noch eine Runde auf die Piste, während ich mit meiner Tochter nochmal in den Pool „muss“. Ein ereignisreiches Wochenende geht zu Ende. Unsere Kids (und wir natürlich auch) möchten unbedingt wieder kommen!

Mehr Infos zum Skigebiet Gurgl mit Skipässen findet ihr hier!

Hier geht es zur Buchung für das Hotel Riml!**

Preise ab 188€ pro Person im Apartment inkl. Halbpension (Kinderpreise auf Anfrage)

Ward ihr schon mal im Skiurlaub mit Kindern an der Piste? War das auch in Österreich? Vielleicht interessiert ihr Euch auch für meine Tipps mit Kindern in Imst!

*Transparenz: wir wurden von Familie Riml für zwei Nächte in das Hotel eingeladen. Meine persönliche Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

**Affiliate-Link

Teilen auf

2 Kommentare

  1. Hallo Tatjana,
    euer Urlaub im Hotel Riml liest sich ja traumhaft! Ich liebe meine Kinder wirklich, aber ab und zu habe ich auch gern Zeit für mich, deshalb bin ich immer auf der Suche nach Hotels mit einer guten Kinderbetreuung. Letztes Jahr waren wir im Winterurlaub in Tschechien, in diesem Jahr wollen wir aber wieder nach Österreich.

    • Lieblingsspot sagt

      Liebe Ronja, danke für deinen Kommentar! Ja, das Hotel Riml kann ich mit Kids auf jeden Fall empfehlen:) Dort haben auch die Eltern mal Zeit für sich, aber die Kids haben auch Spaß! Und direkt an der Piste ist das natürlich ein Traum. Lg, Tatjana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.